Die Seiler Käse investiert in einen neuen Reifungskeller

7. September 2021 – Die Seiler Käserei, eine der führenden Raclette-Käsereien der Schweiz, erweitert Ihren Produktionssitz in Giswil um einen Reifungskeller. Damit wird man der erhöhten Produktionskapazität und dem Anstieg der Nachfrage nach aromatisiertem Raclette gerecht.

Die Seiler Käserei blickt optimistisch in die Zukunft. «Unsere Käserei besteht seit fast 100 Jahren und konnte sich erfolgreich im Markt positionieren. Damit wir auch in Zukunft mit unseren engagierten Mitarbeitenden unsere ausgezeichneten Käsespezialitäten herstellen können brauchen wir weitere Reifungskeller. Der ehemalige Militärstollen unterhalb des Giswilerstocks platzt aus allen Nähten. Diese zusätzlichen Plätze schaffen wir nun, ideal direkt neben unserem Produktionsgebäude», so Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, beim Spatenstich. «Wegen den knappen Kellerkapazitäten müssen wir in der Hauptsaison externe Lagerplätze dazu mieten. Aus betrieblicher Sicht ist die Affinage der Käselaibe eine zentrale Aufgabe. Wir können es kaum erwarten, diese Kompetenz wieder vollständig in den eigenen Händen zu haben», ergänzt Geschäftsführer Felix Schibli. Mit dem Neubau entstehen 40’000 zusätzliche Plätze zur Käsereifung – mit Potential für einen weiteren Ausbau, sollte das in ein paar Jahren nötig sein, so Robert Kistler, Architekt des Gebäudes.

Das Produktionsgebäude selbst wurde übrigens erst vor drei Jahren eingeweiht, als die Käserei von Sarnen nach Giswil umzog, um mit der stetig steigenden Nachfrage mithalten zu können.

In den nächsten Monaten wird der grosse Reifungskeller, geplant von derselben Baukommission wie das Produktionsgebäude, nun Schritt für Schritt erstellt um dann, wenn alles planmässig verläuft, im Herbst 2022 in Betrieb genommen zu werden. «Die Käserei Seiler passt ideal in den ländlichen Raum mit einem starken Gewerbe. Dies erlaubt die Milchverarbeitung in der Region mit kurzen Transportwegen», so Beat von Wyl, Gemeindepräsident Giswil. Hans Rudolf Aggeler betont in seiner Ansprache, dass gleich doppelt Grund zur Freude herrsche. Nebst dem Neubau wurde der Käserei nämlich diese Woche die «Goldene Sonne» als Produzent des Jahres der Migros Luzern verliehen. «Es ist eine riesige Ehre, aus über 1’000 Produzenten ausgewählt zu sein», so Aggeler. Über die Seiler Käserei Als unabhängiges und lokal verankertes Traditionsunternehmen produziert die Seiler Käserei AG seit bald 100 Jahren Käsespezialitäten, in welchen das kulinarische Erbe der Zentralschweiz und des Alpenraums weiterlebt. Jeden Tag verarbeitet das Team bis zu 80’000 kg frische Milch, die von Bauernhöfen aus der Region stammen. Im gigantischen Höhlenkeller unterhalb des Giswilerstocks, einem ehemaligen Militärstollen, reifen bis zu 90’000 Käselaibe zur Perfektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

X