Aminosäuren

Aminosäuren sind sozusagen die Bausteine für Proteine. So besteht ein Protein aus einer Kette von monomeren Aminosäuren. Jedes Proteine besitzt eine unterschiedliche Aminosäuren Zusammensetzung. Grundsätzlich sind Aminosäuren als hochmolekulare Makromoleküle zu betrachten. In der Regel werden die Begriffe Aminosäuren und α-Aminosäuren als Synonym verwendet. Erklärbar ist dieser Umstand damit, weil α-Aminosäuren proteinogene Aminosäuren sind. Auf unserem Planten sind proteinogene Aminosäuren verantwortlich für die Bildung von lebenden Organismen.

α-Aminosäuren können grob in essenzielle und nicht-essenzielle klassifiziert werden. Essenzielle α-Aminosäuren können vom menschlichen Organismus nicht selber synthetisiert werden. Insgesamt sind 8 von den 20 in Nahrungsproteine vorkommenden α-Aminosäuren essenziell. Dazu gehören Leucin, Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylanalin, Threonin, Tryptophan und Valin.

Die α-Aminosäuren besitzen im Allgemeinen 2 charakteristische funktionelle Gruppen. Hierzu gehören die Aminogruppe -NH2 und die Carboxylgruppe -COOH. Der Name für die einzelnen α-Aminosäuren leitet sich von der Substanz ab, von wo die jeweilige α-Aminosäuren das erste Mal entdeckt wurde. Zum Beispiel wurde Tyrosin aus einem Käse isoliert. Tyros stammt aus dem Griechischen und bedeutet Käse. Von den 20 bekannten α-Aminosäuren sind 19 natürlicherweise in den Milchproteinen zu finden. Als einzige α-Aminosäuren konnte Hydroxyprolin bis heute nicht in Milchproteinen nachgewiesen werden. Dafür ist diese α-Aminosäuren reichlich in Kollagen, also in Bindegewebe von Fleischerzeugnissen, vorhanden. Da der menschliche Organismus Hydroxyprolin selber synthetisieren kann, ist es auch nicht essenziell. Somit kann festgehalten werden, dass durch den Milchkonsum alle essenzielle α-Aminosäuren abgedeckt sind.

Quelle:

  • Töpel A, 2016. Chemie und Physik der Milch. Natur Rohstoff Lebensmittel (4. Auflage). B. Behr’s Verla  g GmbH, Hamburg, 738 S.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

X